BDH Kurier


Aus: 52. Jahrgang Heft 9 / 10 2000



INHALT



BUNDESTAGUNG IN AUGSBURG

Grußwort des Bundesvorsitzenden Erwin Weißenberg zur Bundestagung vom 14. bis 16. September 2000 in Augsburg

GRUSSWORTE ZUR BUNDESTAGUNG

Dr. Edmund Stoiber , Bayerischer Ministerpräsident

Gerhard Schröder, Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland

Wolfgang Thierse, Präsident des Deutschen Bundestages

Hannelore Kohl, Präsidentin des Kuratoriums ZNS

Karl Hermann Haack, MdB Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Behinderten

Walter Riester, Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung

Andrea Fischer, MdB Bundesministerin für Gesundheit

Dr. Angela Merkel, Vorsitzende der CDU Deutschland

Norbert Blüm MdB

Franz Müntefering, SPD-Generalsekretär

Horst Seehofer, MdB Stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Bernhard Jagoda, Präsident der Bundesanstalt für Arbeit

Dr. Peter Menacher, Oberbürgermeister der Stadt Augsburg

JUBILÄUM

Der BDH besteht 80 Jahre: Blick „zurück zu den Wurzeln“

AUS DEN BDH KLINIKEN

Küche der Neurologischen Klinik Elzach wurde generalsaniert: Patienten wird jetzt besser aufgetischt

Orthopäden fluchen im OP am meisten

Frührehabilitation in Vallendar

PANORAMA

Urlaubsvorsorge bei Auslandsreisen: Gesundheit ernst nehmen

Statistisches Taschenbuch Gesundheit in Neuauflage

DGB: Rentner rasch entlasten

Versicherungsträger bestimmt die Einrichtung: Reha-Klinik nicht selbst auswählen

Fachmesse und Congress für den Sozialmarkt: Die ConSozial 2000 kommt

Drei neue Berufe

BDH INTERN

Seminarthemen für alle BDH-Verbände interessant:
„Hilfe zur Selbsthilfe bei der Pflege.“
„Wie knüpfe ich Kontakt zur Presse?“

Wichtige Messen/Ausstellungen 2000

AKTUELLES

Für Kriegsopfer und SED-Opfer: Grundrenten erhöht

Rentenberechnung auf CD-ROM

BVG kippt Ungleichbehandlung bei der Krankenversicherung: Nachteile für viele Rentner abschaffen

Arzt-Auskunft: Neue Nummer

Ein Modell macht Schule

Neues Altenpflegegesetz löst Länderregelungen ab: Altenpflege - Berufsfeld mit Zukunft

Restaurant „blindekuh“

RECHT

Risiko in der Hotelwanne

Für Kollegen Kaffee kochen?

Tätigkeit vor Behinderung maßgebend

Versicherer muss klar formulieren

Tarifurlaub nicht mindern

Versicherung darf Leistung kürzen

Urlaubsgeld kann wegfallen

Meldung durch Arzt muss genügen

KULTUR

Ausstellungsprojekt der Stiftung Deutsches Hygiene Museum und der Aktion Mensch: Der (im-)perfekte Mensch

Deutsche Behindertenhilfe Aktion Mensch e. V.

REPORTAGE

Halbseitig gelähmt, aber wieder mobil: „Unschätzbarer Gewinn an Lebensfreude“

IMPRESSUM


Zurück zur Homepage Kreisverband Hagen