Ausflug 2000: Schiffsfahrt auf der Ruhr und dem Harkortsee



Harkortsee


Am 03.07. waren die Mitglieder und deren Freunde zum traditionellen „gemütlichen Treffen“ eingeladen.
Zum ersten Mal traf man sich nicht in einem Restaurant bei Kaffee und Kuchen, sondern unternahm gemeinsam eine zweistündige Schiffsrundfahrt auf dem idyllisch gelegenen Harkortsee, einem erst im vergangenen Jahrhundert künstlich angelegten Stausee der Ruhr.
Ein Mitglied, im 2. Weltkrieg Unteroffizier bei der Marine, sinnierte über die Unterschiede zwischen Binnenschiffahrt und der Schiffahrt auf hoher See. Sicherlich war die jetzige Fahrt gemütlicher. Bei Kaffee und Kuchen saß man beisammen, und es blieb genügend Zeit, sich über letzte Neuigkeiten auszutauschen.
Der „Wettergott“ spielte diesmal mit: Zwar zeigte sich der Himmel bewölkt, aber es regnete nicht, und die Luft war angenehm warm. So setzen sich die meisten nach dem Kaffeetrinken im Schiffsinneren hinaus auf‘s Oberdeck.
Jede Seefahrt hat ein Ende. Insgesamt hat die kleine Reise soweit gefallen, daß man für die Zukunft an eine ähnliche Fortsetzung denkt. Schließlich gibt es in der Umgebung noch mehr Stauseen, die es zu erkunden lohnt.
Fahrt


A. Peyinghaus


Fahrt


an Deck


an Deck


Kaffee und Kuchen


Kaffee und Kuchen


Kaffee und Kuchen


Kaffee und Kuchen


Ruhr





Zurück zur Homepage